Modernisierung am Feuerwehrhaus

9. November 2020
Feuerwehr

Einigen aufmerksamen Autofahrern sind die Bauarbeiten am Feuerwehrhaus aufgefallen. Am etwa 30 Jahre alten Feuerwehrhaus wurden in der letzten Zeit einige Modernisierungsarbeiten durchgeführt.

So wurden auf dem gesamten Übungshof die Pflastersteine entfernt und die Fläche asphaltiert. Die Maßnahme wurde notwendig, da der Übungshof bereits stark in die Jahre gekommen war. Die Gelegenheit wurde genutzt, um die Übungsmöglichkeiten der Feuerwehr zu erweitern.
Dabei ist besonders die betonierte Fläche für Übungen von Verkehrsunfällen zu nennen. Die Feuerwehr kann in Zukunft in diesem Bereich verschiedene Schneidgeräte benutzen, ohne das die Teerfläche beschädigt wird. Dabei wird auch sichergestellt, dass sämtliche Betriebsstoffe sicher aufgefangen werden.

Im Inneren des Feuerwehrhauses wurde die Absauganlage für die Fahrzeuge erneuert. Die alte, in die Jahre gekommene Anlage genügte nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Die neue Anlage ist in der Lage die Abgase nicht nur im Stand, sondern auch bei der Ein- und Ausfahrt der Feuerwehrfahrzeuge abzusaugen. Sobald das Fahrzeug gestartet wird, schaltet sich die Anlage automatisch ein und die Trennung vom Fahrzeug erfolgt ebenfalls automatisch.