Brand Landwirtschaft

Gestern Mittag wurden wir zu einem Brand eines Bauernhofes gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der komplette hintere Teil des Hofes in Vollbrand. Sofort wurde durch die Feuerwehr Umrathshausen eine Alarmstufen Erhöhung veranlasst.
Zeitgleich begannen die Löschmaßnahmen und die Rettung der Tiere, wodurch sämtliche Tier gerettet werden konnten.
Das Wohnhaus konnte durch den massiven Einsatz von Wasser über zwei Drehleitern vor den Flammen bewahrt werden. Das Niederbrennen, des Heubodens und des Stalles konnte nicht mehr verhindert werden.
Die Feuerwehr Prien war mit 26 Mann und 7 Fahrzeugen im Einsatz. Dabei wurden mit der Drehleiter eine Hälfte der Brandmauer erfolgreich abgeschirmt. Im weiteren Verlauf des Einsatzes unterstützten die Priener Kräfte beim umtreiben der Kühe auf eine nahegelegene Weide. Gegen Abend übernahmen die Priener Kräfte noch den Innenangriff.
Nach etwa 11 Stunden im Einsatz, 20 verbrauchten Pressluftflaschen und mehreren Tausendlitern Wasser konnte die Priener Wehr wieder abrücken. Im Gerätehaus wurde gemeinsam die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr wiederhergestellt. Die Nachwirkungen des Einsatzes zeigten sich jedoch auch am folgenden Tag, wo diverse Aufräumarbeiten erledigt werden mussten. Neben dem Aufräumen wurde die Priener Drehleiter erneut zur Einsatzstelle beordert, um ein notdürftiges Dach auf das Wohnhaus aufzubringen.

Link zum Bericht von Chiemgau24


Einsatzart Brand
Alarmierung ILS Rosenheim
Einsatzstart 3. Dezember 2019 12:11
Fahrzeuge Kommandowagen Florian Prien 10/1
Kommandowagen Florian Prien 10/2
Mannschaftstransportwagen Florian Prien 14/1
Tanklöschfahrzeug Florian Prien 23/1
Drehleiter Florian Prien 30/1
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Florian Prien 40/1
Mehrzweckfahrzeug Florian Prien 65/1
Alarmierte Einheiten FF Umratshausen, FF Wildenwart, FF Prien, FF Frasdorf, FF Hittenkirchen, FF Aschau, FF Bad Endorf, Rettungsdienst, Polizei, THW